Homepage » Militär - news » Die US Navy verlängert die Dienstzeit der F-5 Tiger II

Die US Navy verlängert die Dienstzeit der F-5 Tiger II

Um ihren Bedarf an Aggressorflugzeugen für das Luftkampftraining zu decken, will die US Navy ihre F-5 Tiger II länger nutzen als bisher geplant. Die verbliebenen 44 Flugzeuge werden nun einem Lebensdauer-Verlängerungsprogramm unterzogen. 

14.02.2019

Das Pentagon hat Northrop Grumman beauftragt, 44 F-5 Tiger einem Lebensdauer-Verlängerungsprogramm zu unterziehen. © US Navy/Kimberlyn Adams

Der US-Aerospace-Konzern Northrop Grumman hat einen Auftrag des US-Verteidigungsministeriums zur Lebensdauerverlängerung der Northrop F-5 Tiger II der US Navy und der Marine Corps Reserve erhalten. Im Rahmen des 16,8 Millionen US-Dollar (14,7 Millionen Euro) teuren Projekts wird das Unternehmen in Verbindung mit dem Naval Air Warfare Systems Command die noch im Dienst stehenden F-5N/F inspizieren, reparieren, überholen und modifizieren, damit diese ihre Aufgaben als Aggressorflugzeuge im Luftkampftraining noch länger erfüllen können. Die Inspektion der Tiger II soll im September dieses Jahres beginnen.

Überholung in Jacksonville

Die Arbeiten finden in Jacksonville im US-Bundesstaat Florida im Fleet Readiness Center Southeast statt. Zwischen sieben und elf Flugzeuge kann das Überholungszentrum im Rahmen der Phase Depot Maintenance pro Jahr bearbeiten. „Bei der PDM nehmen wir das Flugzeug für die Inspektion komplett auseinander“, sagte Business Management Specialist John Stafford vom Fleet Readiness Center. „Von einigen Teilen wissen wir jetzt schon, dass wir sie aufgrund der Flugstundenzahl ersetzen müssen.“

Die Northrop F-5 wurde von Northrop Anfang der sechziger Jahren entwickelt und stand damals im Wettbewerb für einen leichten Fighter für die US Air Force, in dem sie sich aber nicht durchsetzen konnte. Der leichte Fighter fand seinen Markt außerhalb der USA und wurde als „F-5 Freedom Fighter“ ein weltweiter Exporterfolg. Northrop Grumman baute nicht weniger als 2.200 Exemplare, die in 33 Länder exportiert wurden. In Europa stand das Muster unter anderem in Norwegen, den Niederlanden, Spanien und Griechenland im Dienst. Die Schweizer Luftwaffe betreibt den Fighter noch heute, unter anderem als Flugzeug der Kunstflugstaffel Patrouille Suisse.

Die US Navy hatte 2009 insgesamt 44 Northrop F-5 Tiger II von der Schweizer Luftwaffe gekauft und die Flugzeuge zur Feinddarstellung genutzt. Ursprünglich war vorgesehen, das Muster 2025 auszumustern. Doch dank des Lebensdauer-Verlängerungsprogramms können die Fighter noch deutlich länger im Dienst bleiben.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Abschlussbericht des Patrouille Suisse-Unfalls veröffentlicht

Iran stellt neues Kampfflugzeug Kowsar vor

Schweizer Luftwaffe will ihre Tiger-Flotte halbieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.