Homepage » Militär - news » F-5E Tiger II der Schweizer Luftwaffe abgestürzt

F-5E Tiger II der Schweizer Luftwaffe abgestürzt

Ein Kampfflugzeug der Schweizer Luftwaffe in den Farben der Patrouille Suisse ist gestern bei einem Trainingsflug abgestürzt. Der Pilot konnte sich retten und wurde unverletzt geborgen.

27.05.2021

Beim Absturz der F-5E Tiger II der Schweizer Luftwaffe am 26. Mai 2021 konnte sich der Pilot mit dem Schleudersitz retten und blieb unverletzt. © Militärpolizei

Die Schweizer Luftwaffe hat gestern während eines Luftkampftrainings eines ihrer Kampfflugzeuge vom Typ F-5E Tiger II verloren. Das Flugzeug mit dem Kennzeichen J-3089 in der Lackierung der Patruille Suisse war in Payerne gestartet und sollte zusammen mit F/A-18 Hornet trainieren. Im Laufe des Trainings stürzte es in der Nähe des Melchsees im Kanton Obwalden über unbewohntem Gebiet ab. Die Absturzstelle befindet sich in abschüssigem Gelände in rund 1.900 Meter Höhe.

Das Wrack ist relativ gut erhalten

Fotos der Militärpolizei zeigen, dass das Wrack der F-5E relativ gute erhalten auf dem Rücken im Schnee liegt. Lediglich das Radom ist abgebrochen und liegt in unmittelbarer Nähe des abgestürzten Jets. Ein Brand ist nicht ausgebrochen. Die räumlich sehr begrenzte Absturzstelle zeigt, dass der Jet ohne große Horizontalgeschwindigkeit aufgeschlagen ist. Der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten und blieb unverletzt. Er wurde durch einen Hubschrauber der REGA geborgen.

Ein Untersuchungsrichter des Schweizer Militärs hat seine Untersuchungen zum Hergang des Absturzes aufgenommen.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Patrouille Suisse beendet Saison 2020 vorzeitig

55 Jahre Patrouille Suisse

Abschlussbericht des Patrouille Suisse-Unfalls veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.