Homepage » Militär - news » Lockheed Martin bietet Schweden die C-130J Super Hercules an

Lockheed Martin bietet Schweden die C-130J Super Hercules an

C-130J Super Hercules oder Embraer KC-390 Millennium? Bei den schwedischen Luftstreitkräften steht eine Ablösung der C-130H Hercules an, die an das Ende ihrer Nutzungsdauer kommen. Lockheed Martin bietet die C-130J Super Hercules an, denn für den Hersteller ist der beste Ersatz eine Hercules eine Super Hercules.

7.02.2024

Lockheed Martin bietet Schweden die C-130J Super Hercules als Ersatz für die C-130H der Flygvapnet an. © Lockheed Martin

Die schwedischen Luftstreitkräfte (Flygvapnet) nutzen derzeit noch sechs Miliätrtransporter des Typs C-130H Hercules (darunter auch eine luftbetankungsfähige KC-130H). Schweden fliegt die C-130 bereits seit 1965, allerdings stammt das älteste Exemplar der heutigen Flygvapnet-Flotte aus dem Jahr 1969. Bei der Flygvapnet stehen die Flugzeuge unter der Bezeichnung TP 84 im Dienst. Nun naht aber das Ende der Nutzungsdauer der Transporter.

Bereits 2022 hatte die schwedische Regierung einen Vertrag mit der italienischen Regierung über den Kauf von vier gebrauchten C-130J Super Hercules der Aeronautica Militare Italiana geschlossen. Aber diese Vereinbarung wurde nie erfüllt, so dass nun eine andere Lösung gefunden werden muss.

Kooperation mit MilDef AB

Lockheed Martin bietet in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Unternehmen MilDef International AB aus Helsingborg nun Schweden die C-130J Super Hercules an. MilDef hat sich auf militärische Software, Computer und Cyber Security spezialisiert. Tony Frese, Vorstandsmitglied für Geschäftsentwicklung in den Bereichen Air Mobility und Maritime Missions, sagte: „MilDef und Lockheed Martin ergänzen sich auf natürliche Weise, da wir uns darauf spezialisiert haben, wirklich taktische Missionsanforderungen mit fortschrittlichen, bewährten und integrierten Lösungen zu unterstützen. Die Bündelung unserer Expertise mit MilDef stärkt Lockheed Martin, da wir unsere Beziehungen zur schwedischen Industrie ausbauen, um Arbeitsplätze und wirtschaftliche Vorteile zu schaffen, und gleichzeitig Schwedens Luftwaffenmissionen durch unser C-130J-30 Super Hercules-Angebot unterstützen.“

Lockheed Martin hat bislang 540 Exemplare der C-130J an Kunden ausgeliefert und die Zulassung des Musters durch 20 Luftfahrtbehörden erwirkt. Die globale C-130J-Flotte hat bislang fast drei Millionen Flugstunden geloggt.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf X
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Die deutsch-französische C-130J-Staffel hat 10.000 Flugstunden erreicht

Australien bestellt 20 Lockheed Martin C-130J Super Hercules

Dienstschluss für die C-130J Hercules bei der Royal Air Force

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.