Homepage » Militär - news » Niederlande erhöhen ihr Budget für die F-35

Niederlande erhöhen ihr Budget für die F-35

Die Niederlande werden 2019 mehr Geld für ihre Verteidigung ausgeben als zunächst geplant. Bei den Haushaltsberatungen wurden dem Verteidigungsministerium 12, Milliarden zusätzlich für die Erneuerung und die Modernisierung der Streitkräfte genehmigt.

26.09.2018

Eine F-35 der RNLAF überfliegt die Stadt Urk am IJsselmeer. © Frank Crebas

Bei den Haushaltsberatungen für das Jahr 2019 hat das Verteidigungsministerium der Niederlande einen höheren Haushaltsansatz für die Beschaffung von neuen Kampfflugzeugen des Typs Lockheed Martin F-35 Lightning II vorgelegt. Insgesamt stehen dem Ministerium für alle Beschaffungen rund 1,2 Milliarden Euro mehr zur Verfügung als zuvor geplant. Um alle angestrebten Aufgaben zu erfüllen, benötige die Royal Netherlands Air Force (RNLAF) künftig 67 statt der bisher geplanten 37 F-35, so das Ministerium. Damit wären genug Flugzeuge vorhanden, um insgesamt vier Staffeln auszurüsten.

Höchstbetrag für die F-35 wurde erhöht

Bei der Erstbestellung der F-35 durch die Niederlande hatte das Parlament noch einen Höchstbetrag von 4,7 Milliarden Euro für den Joint Strike Fighter verabschiedet. „Dieser Betrag ist nicht länger in Beton gegossen“, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums dem niederländischen Webportal upinthesky.nl. Das Verteidigungsbudget der Niederlande im nächsten Jahr beträgt 10,477 Milliarden Euro.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Italien wird keine weiteren F-35 kaufen

Italien beginnt mit der F-35-Produktion für die Niederlande

Lockheed Martin schickt die F-35A für die Luftwaffe ins Rennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.