Homepage » Militär - news » P-8A-Poseidon-Flotte der Royal Air Force ist jetzt vollständig

P-8A-Poseidon-Flotte der Royal Air Force ist jetzt vollständig

Die britischen Streitkräfte haben mit der Auslieferung ihrer neunten P-8A Poseidon MRA Mk.1 einen wichtige Fähigkeitslücke geschlossen. Sie verfügen nun wieder über Kapazitäten zur luftgestützten Seeraumüberwachung und U-Bootjagd.

12.01.2022

Am 11. Januar 2022 landete die neunte und damit letzte Boeing P-8A Poseidon MRA Mk.1 für die Royal Air Force auf britischem Boden. © RAF Lossiemouth

Am Morgen des 11. Januar 2022 landete die neunte und damit letzte Boeing P-8A Poseidon MRA Mk.1 der britischen Royal Air Force auf dem Stützpunkt RAF Lossiemouth in Schottland. Die Auslieferungen des Seefernaufklärers und Bootjagd-Flugzeugs an die RAF hatte im November 2019 begonnen, allerdings blieb das erste Flugzeug noch für drei Monate in Jacksonville in Florida den Vereinigten Staaten, wo die Besatzungen bei der US Navy ihr finales Training auf dem Muster absolvierten. Im Februar 2020 überführte die RAF ihre...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.