Homepage » Militär - news » Rumpfmontage der zweiten P-8A für Neuseeland hat begonnen

Boeing erwartet in diesen Tagen den Rumpf der ersten P-8A Poseidon für die Royal New Zealand Air Force in seinem Werk in Renton. Der Rumpf wird von Spirit AeroSystems in Wichita gefertigt und per Eisenbahn zur Endmontagelinie geschickt.

18.03.2022

Mitte März 2022 hat Spirit AeroSystems mit der Rumpfmontage der zweiten P-8A Poseidon für die Royal New Zealand Air Force begonnen. © New Zealand Ministry of Defence

Der Zulieferer Spirit AeroSystems baut alle Rümpfe für die Boeing 737-Familie, inklusive der Rümpfe für den Seefernaufklärer P-8A Poseidon. In der vergangenen Woche war eine Delegation aus Neuseeland bei Spirit AeroSystems in Wichita im US-Bundesstaat Kansas, um der Kiellegung des Rumpfs der zweiten P-8A Poseidon für die Royal New Zealand Air Force (RNZAF) am 16. März beizuwohnen. Die RNZAF hatte sich 2018 entschieden, vier Exemplare des Seefernaufklärers und U-Bootjagd-Flugzeugs für rund 2,3 Milliarden New Zealand Dollar, umgerechnet 1,34 Milliarden Euro, zu...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.