Homepage » Militär » Airbus liefert die 50. A400M aus

Airbus liefert die 50. A400M aus

Airbus Defence hat im Werk Sevilla das 50. Exemplar des Militärtransporters A400M an einen Kunden übergeben. Empfänger des Flugzeugs war die deutsche Luftwaffe. 

28.09.2017

Airbus hat am 27. September das 50. Exemplar des Militärtransporters A400M an einen Kunden übergeben. © Airbus

Seit der ersten Auslieferung eines Airbus A400M an die französische Armée de l’Air am 1. August 2013 hat der Hersteller weitere 49 Flugzeuge dieses Musters an Kunden übergeben. Am 27. September übernahm die Luftwaffe im Airbus-Werk im spanischen Sevilla offiziell die 50. A400M. Das Flugzeug ist das 13. Flugzeug für die deutschen Luftstreitkräfte und gehört ab sofort mit dem Kennzeichen 54+13 zum Bestand des Lufttransportgeschwaders (LTG) 62 in Wunstorf. Die Maschine hat die Seriennummer MSN059.

Airbus hat in diesem Jahr bislang zwölf Exemplare des Musters an Kunden ausgeliefert. Fünf Flugzeuge gingen an die Luftwaffe, drei Flugzeuge an die britische Royal Air Force (RAF), zwei an die türkischen Luftstreitkräfte und jeweils eine an die französische Armée de l’Air und die Royal Malaysian Air Force.

Katastropheneinsatz der A400M in der Karibik

A400M aus Frankreich, Großbritannien und Deutschland haben in den vergangenen Wochen Hilfsgüter in die von den Hurricanes betroffenen Karibikstaaten geflogen. Dabei traten bei einer A400M der Luftwaffe bei einer Zwischenlandung auf den Azoren technische Probleme auf, die zur Folge hatten, dass eine Ersatzmaschine beordert werden musste, um die Fracht des havarierten Transporters zu übernehmen und den Hilfseinsatz fortzusetzen. Die A400M konnte vor Ort repariert werden und nach Wunstorf zurückfliegen.

A400M der Luftwaffe flogen Hilfsgüter auf die vom Hurricane Irma heimgesuchte Insel Saint Martin und evakuierten auf den Rückflügen Menschen aus dem betroffenen Gebiet. © Johannes Heyn/Luftwaffe

A400M-Nutzer

Land geliefert
Großbritannien 16
Frankreich 11
Deutschland 13
Türkei 5
Malaysia 4
Spanien 1

Weitere Beiträge zu dem Thema:

A400M – vom Werk Sevilla in den Einsatz der Luftwaffe (Teil 1)

Luftwaffe testet Selbstschutz für den A400M

Indonesien gibt grünes Licht für A400M-Order

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.