Homepage » Militär » Belgien hat sich für die F-35 als F-16-Nachfolger entschieden

Belgien hat sich für die F-35 als F-16-Nachfolger entschieden

Die Entscheidung Belgiens für einen F-16-Nachfolger scheint gefallen, berichten übereinstimmend mehrere Agenturen und Zeitungen. Nach den Niederlanden hat sich wohl auch Belgien als zweites Benelux-Land für die F-35 Lightning II von Lockheed Martin entschieden. 

22.10.2018

Der britische Testpilot Peter Wilson landete am 11. April 2018 die F-35 (CF-02) auf der Naval Air Station Patient River und markierte damit das Ende der über elfjährigen Flugerprobung des Musters. © Lockheed Martin

Nach übereinstimmenden Berichten verschiedener belgischer Medien hat sich die belgische Regierung für die F-35 Lightning II als Nachfolger für die F-16-Kampfflugzeuge des Landes entschieden. Eine offizielle Stellungnahme des Verteidigungsministeriums war bis heute noch nicht erfolgt. Es wird jedoch erwartet, dass die Regierung die Entscheidung in Kürze öffentlich bekanntmacht.

Rafale war nicht offiziell im Wettbewerb

Die belgischen F-16 stehen in naher Zukunft aus Altersgründen zur Ausmusterung an. In einem offiziellen Wettbewerb um die Nachfolger des einstrahligen Fighters standen sich seit März 2017 die F-35 Lightning II des US-Herstellers Lockheed Martin und der Eurofighter Typhoon gegenüber. Die französische Regierung hatte vor einem Jahr noch die Dassault Rafale als Wettbewerber ins Spiel gebracht.

Die belgische Regierung will für die Beschaffung der neuen Fighter 3,6 Milliarden Euro ausgeben und rechnet mit Betriebskosten in Höhe von weiteren 15 Milliarden Euro während der Lebensdauer der Flugzeuge.

Die USA hatten ihr Angebot für den Verkauf der F-35 Lightning II bis zum 14. Oktober befristet. Da an diesem Tag jedoch Wahlen waren, hat die US-Regierung ihre Angebotsfrist bis zum Ende dieses Monats verlängert. Sollte sich Belgien danach für die F-35 entscheiden, hätte dies Preissteigerungen zur Folge.

Eigentlich war eine Entscheidung über den F-16-Nachfolger bereits im Juli dieses Jahres erwartet worden, da zu diesem Zeitpunkt ein NATO-Gipfel in Brüssel stattgefunden hatte.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zur belgischen Luftfahrt:

Techniker schießt in Florennes eine F-16 in Brand

Belgien hat die Predator B-Drohne ausgewählt

Dassault bietet Belgien die Rafale als F-16-Nachfolger an

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.