Homepage » Militär » Das LTG 62 übernimmt weiteren Airbus A400M

Das LTG 62 übernimmt weiteren Airbus A400M

Zuwachs beim Lufttransportgeschwader (LTG) 62 in Wunstorf: Anfang März landete ein weiteres Transportflugzeug Airbus A400M auf der Heimatbasis des Lufttransportgeschwaders in Niedersachsen. Damit verfügt die Bundeswehr nun über 44 Flugzeuge dieses Typs, die für strategischen und taktischen Lufttransport von Personal und Ausrüstung, Luftbetankung und Medevac-Einsätze genutzt werden.

19.03.2024

Die Luftwaffe hatte der Airbus A400M mit dem Kennzeichen 54+45 am 1. März 2024 in Sevilla abgeholt. © Bundeswehr

Am 1. März übernahm die Bundeswehr am spanischen Airbus-Produktionsstandort Sevilla die Maschine mit der Registrierung 54+45 (MSN135) und überführte sie noch am selben Tag zu ihrer neuen Heimatbasis im niedersächsischen Wunstorf, wo sie am frühen Nachmittag in Empfang genommen wurde. Die 54+45 ist in der Konfiguration taktischer Lufttransport ausgeführt, verfügt unter anderem über eine elektronische Selbstschutzanlage sowie Täuschkörperwurfanlagen (Chaff and Flare Dispensing System) zum Ausstoß von Flares (IR-Täuschkörper) und Chaffs (Radartäuschkörper/Düppel), mit denen anfliegende Raketen getäuscht und abgelenkt werden sollen....

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.