Homepage » Militär » Der erste Eurofighter in der Kuwait-Konfiguration ist geflogen

Der erste Eurofighter in der Kuwait-Konfiguration ist geflogen

Die Kuwait Air Force wird die modernste Version des Eurofighter erhalten, die jemals gebaut worden ist. Das erste Flugzeug in der Konfiguration für Kuwait (ISPA 6) ist nun bei Leonardo in Italien geflogen. Mit der Auslieferung der Serienflugzeuge an den Kunden will Eurofighter im nächsten Jahr beginnen. 

24.12.2019

Eurofighter Kuwait

Die Konfiguration des Eurofighter für die Kuwait Air Force beinhaltet auch das Captor E-Scan-Radar. © Eurofighter

Am 23. Dezember ist der erste Eurofighter in der Konfiguration für die Kuwait Air Force vom Flugtestzentrum der Leonardo Aircraft Division in Turin-Caselle zu seinem ersten Flug gestartet. Das Flugzeug mit der internen Bezeichnung ISPA 6 (Instrumenten Series Production Aircraft) ist der erste Eurofighter mit dem Captor E-Scan-Radar sowie dem Baustandard Phase Enhancement P3b. Kuwait ist der Erstkunde für das Captor E-Scan-Radar mit aktiver elektronischer Strahlschwenkung. Auch Deutschland und das Vereinigte Königreich wollen das Captor E-Scan-Radar für ihre Flugzeuge beschaffen.

Modernste...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.