Homepage » Militär » Die erste F-35A aus Italien für die RNLAF ist geflogen

Die erste F-35A aus Italien für die RNLAF ist geflogen

Die erste F-35A der Royal Netherlands Airforce aus italienischer Fertigung ist gestern geflogen. Nach einigen Tests soll das Flugzeug Ende Oktober in die Niederlande geliefert werden. Insgesamt baut das Werk 29 Fighter für die RNLAF.

10.09.2019

Diese F-35A ist die erste Lightning II aus italienischer Produktion für die RNLAF. © Defense Materiel Organisation

Gestern hat in Cameri bei Mailand die erste F-35A Lightning II aus italienischer Fertigung für die Royal Netherlands Airforce (RNLAF) ihren Erstflug absolviert. Am Donnerstag dieser Woche wird im Leonardo-Werk in Cameri das offizielle Roll-out des Flugzeugs gefeiert, Ende Oktober soll der neue Fighter nach Leeuwarden in den Niederlanden geliefert werden. Der italienische Aerospace-Konzern Leonardo hatte mit der Endmontage dieser F-35A im Juni letzten Jahres begonnen. Das Flugzeug trägt die Kennung F-009 und die Seriennummer AN9. Da passte das Erstflugdatum...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.