Homepage » Militär » Die erste F-35A Lightning II für Dänemark ist geflogen

Die erste F-35A Lightning II für Dänemark ist geflogen

Dänemark wird als fünftes europäisches NATO-Mitglied im nächsten Monat seine erste F-35A Lightning II erhalten. Der erste Jet für die Royal Danish Air Force (RDAF) ist in dieser Woche beim Hersteller Lockheed Martin in Fort Worth geflogen.

11.03.2021

In der zweiten März-Woche startete die erste für die Royal Danish Air Force bestimmte F-35A Lightning II in Fort Worth zu ihrem ersten Flug. © Lockheed Martin

Die erste F-35A Lightning II für die dänischen Luftstreitkräfte (Flyvevåbnet) hat Anfang dieser Woche in Fort Worth im US-Bundesstaat Texas ihren ersten Flug absolviert. Ende Januar hatte der Hersteller Lockheed Martin die Endmontage des neuen Fighters abgeschlossen und das Flugzeug mit dem Kennzeichen L-001 zur Lackierung mit dem Radarstrahlen-absorbierenden Lack vorbereitet. Im Gegensatz zu allen anderen bisherigen Nutzern lässt Dänemark seine Hoheitsabzeichen in den traditionellen Farben weiß und rot aufbringen. Alle anderen Nutzer haben ihre Kokarden in Grautönen ausführen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.