Homepage » Militär » Die P-8A Poseidon für die Deutsche Marine sind jetzt bestellt

Die P-8A Poseidon für die Deutsche Marine sind jetzt bestellt

Die US Navy wird als Auftraggeberin den Bau der P-8A Poseidon für die Deutsche Marine begleiten, da Deutschland die Flugzeuge nicht selbst bei dem Hersteller bestellt hat, sondern sie durch einen Foreign Military Sales-Regierungsvertrag erwirbt. Die US Navy hat den Bau der Flugzeuge nun bei Boeing in Auftrag gegeben.

1.10.2021

Die Marine wird fünf Boeing P-8A Poseidon erhalten. Der Bundestag hat die Mittel für die Beschaffung am 23. Juni 2021 freigegeben. © Boeing

Nachdem Deutschland am 30. Juni 2021 einen Foreign Military Sales-Vertrag mit der US-Regierung für fünf Seefernaufklärer und U-Bootjagdflugzeuge des Typs Boeing P-8A Poseidon unterzeichnet hat – Aerobuzz.de hatte darüber berichtet – hat nun die U.S. Navy als Auftraggeberin bei Boeing einen Auftrag über fünf P-8A Poseidon für Deutschland erteilt. Im Vertrag ist geregelt, dass die ersten Lieferungen im Jahr 2024 beginnen sollen. Die Boeing P-8A Poseidon soll die Lockheed P-3C Orion-bei der Marine ablösen. Offiziell ist die P-8A aber selbst...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.