Homepage » Militär » Die vierte P-8A Poseidon für die RAF ist in Großbritannien gelandet

Die vierte P-8A Poseidon für die RAF ist in Großbritannien gelandet
premium

Die britische Royal Air Force (RAF) hat die vierte von neun bestellten P-8A Poseidon MRA Mk.1 übernommen und zu seinem künftigen Heimatstützpunkt in Schottland überführt. Die Namensgebung des neuen Flugzeugs erinnert an die Rolle Islands für Großbritannien im Zweiten Weltkrieg.

4.11.2020

Die vierte P-8A Poseidon MRA für die Royal Air Force beim Abflug in Seattle. © Boeing

Das vierte Exemplar des Seefernaufklärers und U-Bootjagd-Flugzeugs Boeing P-8A Poseidon MRA Mk.1 für die britische Royal Air Force (RAF) ist auf seinem Stützpunkt RAF Lossiemouth in Schottland gelandet. Das Flugzeug mit dem Kennzeichen ZP804 war am 2. November vom Boeing Field/King County Airport in Seattle im US-Bundesstaat Washington gestartet und zunächst zur Naval Air Station (NAS) Patuxent River im US-Bundesstaat Maryland geflogen. Von dort war das zweistrahlige Flugzeug weiter zu seinem neuen Heimatstützpunkt geflogen.

Neun P-8A Poseidon bestellt

Die britische Royal Air Force...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.