Homepage » Militär » Frankreich hat die ersten modernisierten Atlantique 2 in Dienst gestellt

Frankreich hat die ersten modernisierten Atlantique 2 in Dienst gestellt

Die französischen Marineflieger haben in diesem Sommer die ersten Seefernaufklärer Atlantique 2 nach ihrer Modernisierung durch Dassault Aviation wieder in Empfang genommen. In der vergangenen Woche ist die französische Verteidigungsministerin Florence in einem der Flugzeuge mitgeflogen.

30.10.2019

Die französische Marine wird insgesamt 18 ATL2 des Standards 6 bekommen. © Dassault Aviation/C. Cosmao

Seit diesem Sommer fliegen die ersten beiden Seefernaufklärer Atlantique 2 des Baustandards 6 der französischen Marine von der Basis Lann-Bihoué in der Bretagne. Sie waren zuvor von Dassault Aviation modernisiert worden. Der Aerospace-Konzern hatte den Auftrag für die Modernisierung von insgesamt 18 Flugzeugen bereits im Oktober 2013 erhalten. Die nächsten fünf ATL2 sollen im Zeitraum 2020 bis 2023 zur Flotte stoßen. Weitere elf Flugzeuge wird die Wartungsorganisation SIAé der Armée de lAir im gleichen Zeitraum auf den Standard 6 hochrüsten.

Die französische Verteidigungsministerin Florence Parly flog in einer modernisierten Atlantique 2 mit. © Florence Parly/Twitter

Die Modernisierung der Atlantique betrifft vor allem die Sensoren. So gehört zum Standard 6 ein neues Radar in Form des Thales Search Master mit aktiver Antenne, ein neues Horchsystem von Thales, das die Daten von Sonarbojen automatisch empfängt und auswertet, eine neue Navigationskonsole von Dassault sowie neue Displays zur Lagedarstellung. Die französische Verteidigungsministerin Florence Parly konnte sich auf einem Mitflug mit einer der beiden neuen Atlantique 2 in der letzten Woche von den erweiterten Fähigkeiten überzeugen.

Kooperation von Dassault und Thales

Bei der Modernisierung des U-Bootjägers und Seefernaufklärers haben Dassault Aviation und Thales eng zusammengearbeitet. Sie nutzten dazu die PLM-Software von Dassault Systèmes in den Konstrukrtionsbüros von Dassault in St. Cloud. Die Atlantique des Standard 6 sind darauf vorbereitet, mit künftigen maritimen Bedrohungen umzugehen und auch Luft-Boden-Operationen zu unterstützen. Ihre voraussichtliche Nutzungsdauer beträgt rund eine Dekade.

Eric Trappier, der Vorsitzende und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Dassault Aviation, sagte: „Diese Expertise als Architekt von Lösungen für die maritime Aufklärung – sowohl für die Plattformen als auch für die Systemintegration – ist das Ergebnis von Erfahrungen, die wir seit den 50er Jahren gesammelt haben, als der Vorgänger der ATL2, die ATL1, gelauncht wurde.“ 

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Deutschland und Frankreich wollen gemeinsam Marineaufklärer entwickeln

Letzter Flug der Breguet Atlantic der italienischen Marine

Italien hat die Atlantic außer Dienst gestellt

 

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.