Homepage » Militär » Leonardo hat die ersten beiden Eurofighter Typhoon an Kuwait geliefert

Leonardo hat die ersten beiden Eurofighter Typhoon an Kuwait geliefert
premium

Die Kuwait Air Force hat ihre ersten beiden von insgesamt 28 bestellten Eurofighter erhalten. Sie sind gestern auf der Al Salem-Basis gelandet. Bei der Version für Kuwait handelt es sich um die modernste Variante des europäischen Fighters.

15.12.2021

Die ersten beiden Eurofighter Typhoon für die Luftstreitkräfte von Kuwait sind am 14. Dezember 2021 in dem Land gelandet. © Kuwait Army

Der italienische Aerospace-Konzern Leonardo hat gestern die ersten beiden Eurofighter Typhoon an die Kuwait Air Force ausgeliefert. Bei beiden Fightern handelt es sich um Doppelsitzer. Das Land hat insgesamt 28 Exemplare (sechs Doppelsitzer und 22 Einsitzer) bestellt. Die ersten beiden Eurofighter für Kuwait wurden von Italien ohne Zwischenlandung nach Kuwait überführt und dabei von zwei Eurofightern sowie zwei Tankflugzeugen des Typs KC-767 der italienischen Luftstreitkräfte (Aeronautica Militare) begleitet. Kuwait hatte die Fighter schon im April 2016 bestellt. Damals war eine Auslieferung...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.