Homepage » Militär » NATO schickt eine zweite E-3A AWACS in die Wüste

NATO schickt eine zweite E-3A AWACS in die Wüste

Die NATO hat ihr zweites Frühwarnflugzeug vom Typ E-3A AWACS auf dem Flugzeugfriedhof Davis-Monthan Air Force Base in Arizona eingemottet. Damit sind noch 15 AWACS von Geilenkirchen aus aktiv.

20.12.2017

Die NATO hat ihre ersten E-3A AWACS in der Wüste Arizonas eingemottet. © Bob Fischer

Die 309th Aerospace Maintenance and Regeneration Group hat die zweite E-3A AWACS (Airborne Warning and Control System) auf dem Flugzeugfriedhof auf der Davis-Monthan Air Force Base (AFB) in Arizona eingemottet. Dies ist die zweite E-3A des nordatlantischen Bündnisses, nachdem bereits im Juni 2015 eine erste Maschine dieses Typs aus Budgetgründen  in Arizona eingemottet worden ist. Damit stehen der NATO in Geilenkirchen noch 15 E-3A zur Verfügung. In den nächsten Monaten soll ein drittes Frühwarnflugzeug nach Davis-Monthan fliegen und außer Dienst gestellt...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.