Homepage » Militär » Polen will Boeing AH-64E Apache Guardian kaufen

Polen will Boeing AH-64E Apache Guardian kaufen

Polen investiert angesichts der politischen Lage im Nachbarland Ukraine massiv in seine Verteidigung. Statt wie bisher geplant, 32 neue Kampfhubschrauber für zwei Staffeln zu kaufen, will das Land nun sechs Staffeln mit der modernsten Version des Boeing AH-64 Apache ausrüsten.

9.09.2022

Der AH-64E Apache Guardian ist die modernste Version des Kampfhubschraubermusters von Boeing. © Boeing

Auf der internationalen Rüstungsmesse MSPO im polnischen Kielce hat der polnische Verteidigungsminister Mariusz Błaszczak gesagt, dass Polen im Rahmen des Modernisierungsprogramms Kruk der polnischen Streitkräfte sich für das Kampfhubschraubermuster Boeing AH-64E Guardian entschieden habe. Statt wie zunächst geplant 32 Hubschrauber wolle das Land aber 96 Helikopter erwerben. Damit kann Polen sechs Kampfhubschrauberstaffeln ausrüsten.

AH-64E ist die modernste Apache-Version

Boeing veröffentlichte nach der Ankündigung durch Minister Błaszczak folgendes Statement: „Boeing fühlt sich geehrt, dass die polnische Regierung den AH-64E Apache für die neue Kampfhubschrauberflotte der polnischen Streitkräfte ausgewählt hat. Die Entscheidung für den Apache stärkt die militärischen Beziehungen zwischen den USA und Polen, indem sie die Interoperabilität und Zusammenarbeit zwischen Polen, der US Army und den NATO-Staaten verbessert. Während des Beschaffungsprozesses hat Boeing bedeutende Kooperationspartnerschaften zwischen der polnischen Regierung und der Industrie aufgebaut. Insbesondere unsere Partnerschaft mit der polnischen Rüstungsgruppe wird weiter ausgebaut werden, da wir gemeinsam mit der lokalen Industrie Maßnahmen zur Ausbildung und Instandhaltung durchführen.“

Auch wenn bislang kein Auftragswert veröffentlicht wurde, dürfte er sich inklusive Ersatzteilen, Bewaffnung, logistischer Unterstützung und Ausbildung im Bereich von über 11 Milliarden US-Dollar (11 Milliarden Euro) bewegen. Australien hatte im Juni dieses Jahres die Genehmigung der US-Regierung für den Kauf von 29 AH-64E Apache erhalten und wird dafür rund 3,5 Milliarden US-Dollar (3,5 Milliarden Euro) investieren müssen.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

US-Regierung genehmigt AH-64E-Verkauf an Australien

Erste AH-64E Apache Guardian an die British Army geliefert

Marokko hat AH-64E Apache Guardian bestellt

Boeing hat den 500. AH-64E Apache ausgeliefert

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.