Homepage » Militär » TAI strebt Erstflug des TF-X-Fighters für 2023 an

TAI strebt Erstflug des TF-X-Fighters für 2023 an
premium

Die Türkei investiert stark in den Aufbau einer eigenen, modernen Rüstungsindustrie. Der TF-X-Fighter mit Stealth-Eigenschaften ist ein Leuchtturm-Projekt dieser langfristigen Strategie. Bereits 2023 soll der erste Prototyp des Kampfflugzeugs zum Jungfernflug starten.

20.11.2018

Turkish Aerospace Industries (TAI) entwickelt den TF-X-Fighter der fünften Generation zusammen mit internationalen Partnern. © TAI

Die Türkei will nach den USA, Russland und China das vierte Land werden, das einen eigenen Fighter der fünften Generation mit Stealth-Eigenschaften baut. Beim Entwurf und der Konstruktion des hochmodernen Kampfflugzeugs erhält das staatseigene türkische Unternehmen Turkish Aerospace (TAI) als Systemführer technologische Unterstützung von BAE Systems aus Großbritannien.

TF-X ist ein Fighter der fünften Generation

Ziel des Projektes TF-X ist es, den türkischen Streitkräften nach 2030 ein im Land entwickeltes und produziertes, hochmodernes, zweistrahliges Kampfflugzeug zur Verfügung zu stellen. Ismail Demir, der...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.