Homepage » Militär » US Navy stellt USS Enterprise offiziell außer Dienst

US Navy stellt USS Enterprise offiziell außer Dienst

Nach 59 Jahren ist Schluss: Die US Navy hat den Flugzeugträger USS Enterprise (CVN 65) am 3. Februar offiziell außer Dienst gestellt. Bereits im November 2012 war das berühmte Schiff von seiner letzten Einsatzfahrt zurückgekehrt und deaktiviert worden.

7.02.2017

Die USS Enterprise beendete ihre aktive Dienstzeit bereits 2012. Nun wurde sie offiziell außer Dienst gestellt. Foto und Copyright: Daniel Meshel/US Navy

Die USS Enterprise hat Geschichte geschrieben, doch jetzt ist sie offiziell außer Dienst gestellt. Am 3. Februar 2017 verabschiedete die US Navy ihren ersten Flugzeugträger mit Nuklearantrieb. Die Enterprise (CVN 65) lag schon seit 2012 in Newport News im US-Bundesstaat Virginia in der Werft, und es war klar, dass sie zu keiner Einsatzfahrt mehr aufbrechen würde, aber vor einer Außerdienststellung muss die Navy bei atomgetriebenen Schiffen die Reaktoren entfernen. Diese – eigentlich für einen Zeitraum von zwei Jahren geplanten Arbeiten...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

1 Kommentar

  • marc

    Schade das die gute alte enterprise eingestellt wurde sowie die gute f-14 tomcat die in manchen Sachen Reichweite steigrate besser ist als die aktuelle raptor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.