Homepage » Aero-Kultur » Air Canada enthüllt A220-300 in Farben der Trans-Canada Air Lines (TCA)

Air Canada enthüllt A220-300 in Farben der Trans-Canada Air Lines (TCA)

Die kanadische Fluggesellschaft Air Canada erinnert mit einem neuen Retrojet an ihre Wurzeln: Sie hieß nämlich seit ihrer Gründung bis Ende 1964 Trans-Canada Air Lines. Der neueste Retrojet ist gleichzeitig auch das neueste Flugzeug in der Flotte der Gesellschaft und wurde in Kanada entwickelt und gebaut.

15.03.2021

Air Canada hat einen Airbus A220-300 in den Traditionsfarben der Trans-Canada Air Lines lackieren lassen. © Air Canada

Die Fluggesellschaft Air Canada wird in Kürze wieder einen Traditionsjet in den Farben der Vorgängergesellschaft Trans-Canada Air Lines (TCA) in Betrieb nehmen. Bei dem nagelneuen Flugzeug handelt es sich um einen Airbus A220-300, der im Airbus-Werk in Montreal endmontiert und in den vergangenen Tagen lackiert wurde.

Als Air Canada 1997 ihr 60-jähriges Bestehen feierte, gab es bereits einen ersten Retrojet in einer Lackierung, die an die von TCA angelehnt war. Der Airbus A319 mit dem Kennzeichen C-FZUH wurde ebenfalls vom Hersteller – damals allerdings in Toulouse – bereits als Neuflugzeug mit seiner Traditionslackierung versehen. Er flog mit diesem Farbschema während seiner kompletten Dienstzeit bei Air Canada bis zum Januar 2021, als er in Kansas City eingemottet wurde.

Die Trans-Canada Air Lines existierte von 1937 bis Ende 1964 als staatliche Fluggesellschaft des Landes. Zum 1. Januar 1965 änderte die Gesellschaft aufgrund eines Beschlusses des kanadischen Parlaments ihren Namen in Air Canada, der allerdings damals schon im französischsprachigen Teil des Landes für TCA gebräuchlich war. 1989 wurde Air Canada dann privatisiert.

Der neue Retrojet hat am 14. März 2021 seinen 38 Minuten dauernden Erstflug absolviert und wird nach der Übergabe an Air Canada auf dem nordamerikanischen Streckennetz der Airline zum Einsatz kommen. Air Canada betreibt derzeit 17 Airbus A220-300 und hat 28 weitere Exemplare dieses Musters fest bestellt.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Air Canada annulliert A220- und 737-MAX-Aufträge

Air Canada wird ihre Mitarbeiterzahl halbieren

Air Canada fliegt keine US-Destinationen mehr an

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.