Homepage » General Aviation - news » Erfolgreiches Elektroflug-Fly-in in Grenchen

Erfolgreiches Elektroflug-Fly-in in Grenchen

Nach Angaben der Veranstalter haben sich am vergangenen Wochenende rund 1.000 Zuschauer zum 5. Fly-in der Elektroflugzeuge auf dem Flugplatz Grenchen eingefunden. Die eTrophy für den weitesten Anflug gewann ein Pilot, der über 357 Kilometer mit seinem E-Flugzeug zurückgelegt hatte.

17.09.2020

Bei schönstem Wetter fand die kleine Ausstellung des Electrifly-In 2020 in Grenchen bei den Zuschauern Anklang. © Markus A. Jegerlehner/electrifly-in

Insgesamt präsentierten sich am vergangenen Wochenende 14 Teams mit Ihren elektrischen Flugzeugen, innovativen Projekten und technischen Entwicklungen, teilte der Veranstalter des vierten Electrifly-In auf dem Flugplatz Grenchen in der Schweiz mit. Das erste von der EASA zertifizierte Elektroflugzeug, die Pipistrel Velis E, war während der Flugdemonstrationen ebenso zu bestaunen wie der Birdy von Toni Roth, der Archaeopteryx und – zum ersten Mal in Grenchen dabei – auch der Sunseeker Duo.

Electrifly-In 2020 in Grenchen

[gallery ids="4398675,4398678,4398674,4398673,4398671,4398676,4398677,4398672"] Wegweisend im Zusammenhang mit zukünftigen Technologien...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.