Homepage » General Aviation » IFR Flugschule Reichelsheim hat einen Cirrus-Simulator bestellt

IFR Flugschule Reichelsheim hat einen Cirrus-Simulator bestellt

Als erstes Unternehmen in Deutschland und eine der ersten Flugschulen weltweit hat die IFR-Flugschule Reichelsheim einen ALSR20-Simulator des französischen Herstellers ALSIM in Auftrag gegeben.

3.03.2021

Die IFR Instrumenten Flugschule Reichelsheim hat als erste Flugschule in Deutschland einen ALSR20-FNPT-2-Simulator beim französischen Hersteller ALSIM bestellt. © ALSIM

Die Flugschule IFR (Instrumenten Flugschule Reichelsheim GmbH) hat beim französischen Hersteller ALSIM ein Verfahrensübungsgerät ALSR20 bestellt. Damit ist sie die erste Flugschule in Deutschland und eine der ersten weltweit, die einen Auftrag für diesen Simulator unterschrieben hat.

Der Flight Training Procedure Trainer (FNTP 2) ist ein exaktes Abbild der Cirrus SR20 inklusive echter Garmin-Instrumente wie dem Garmin GDU 1050A-Display, dem GFC 700-Autopilot, der GCU 479 Flight Management Control Unit sowie dem GMA 350C Audio Panel. Der Simulator ist auch mit einem Auslösemechanismus für das Gesamtrettungssystem CAPS (Cirrus Airframe Parachute System) ausgerüstet, so dass Schüler in dem ALSR20 auch lernen können, in einem Notfall das CAPS zu aktivieren. ALSIM hatte den neuen Simulatortyp erst im Dezember 2020 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der ALSR20 kommt nach Egelsbach

Die 1988 gegründete Flugschule IFR ist in Reichelsheim und in Egelsbach vertreten und wird den ALSR20-Simulator in Egelsbach aufstellen. Der Simulator wird nun gebaut und nach Egelsbach geliefert. Nach der Zulassung steht er dann für das Cirrus-Training zur Verfügung. Roland Otto, geschäftsführender Gesellschafter bei IFR, sagte: „Die Hauptgründe für die Wahl des ALSIM ALSR20 waren unser Standort am General-Aviation-Flugplatz Nr. 1 in Europa, mit vielen erstklassigen Möglichkeiten und Wachstumschancen, sowie unsere Partnerschaft mit Cirrus.“

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Alsim hat den 100. ALX-Simulator ausgeliefert

Cirrus baut exklusives Sondermodell, um die 8.000. SR-Einmot zu feiern

GAMA-Bilanz 2020: Rückgang in allen Segmenten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.