Homepage » Helikopter » Bayern modernisiert seine Polizeihubschrauber-Flotte

Bayern modernisiert seine Polizeihubschrauber-Flotte
premium

Der Bayerische Landtag hat die Mittel für die Beschaffung von acht neuen Hubschraubern freigegeben. Das Innenministerium des Freistaats favorisiert als Ersatz die H145 von Airbus Helicopters. Die Ausschreibung soll noch in diesem Jahr erfolgen, damit das erste Exemplar bereits 2022 geliefert werden kann.

13.07.2020

Die Polizeihubschrauberstaffel Bayern betreibt derzeit acht EC135, die zwischen 2022 und 2024 durch neue Helikopter ersetzt werden sollen. © Bayerische Polizei

Der Bayerische Landtag hat in seiner Sitzung am Donnerstag Mittel in Höhe von rund 100 Millionen Euro freigegeben, damit die Bayerische Polizei ihre Hubschrauberstaffel mit neuen und leistungsfähigeren Helikoptern ausrüsten kann. Derzeit betreibt die Bayerische Polizei acht Hubschrauber des Typs EC 135 P3 an den Standorten am Flughafen München und in der Otto-Lilienthal-Kaserne in Roth. Diese Hubschrauber wurden 2010 beschafft und 2015 modernisiert.

Neuer Helikopter der 4-Tonnen-Klasse

Das Innenministerium des Freistaates will die derzeit eingesetzten Helikopter durch größere Hubschrauber der 4-Tonnen-Klasse ersetzen,...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.