Homepage » Helikopter » Lettische Grenzwache bestellt zwei AW119Kx bei Leonardo

Lettische Grenzwache bestellt zwei AW119Kx bei Leonardo

Die lettische Grenzwache hat beim italienischen Hubschrauberhersteller Leonardo Helicopters zwei einmotorige Turbinenhubschrauber vom Typ AW119Kx bestellt.

13.01.2018

Die AW119Kx von Leonardo Helicopters wird von einer PT6B-37A von Pratt & Whitney Canada angetrieben. © Leonardo

Der italienische Hubschrauberhersteller Leonardo Helicopters hat bekanntgegeben, dass die Grenzwache des baltischen Staates Lettland einen Vertrag über die Beschaffung von zwei AW119Kx-Hubschraubern unterzeichnet hat. Der Vertrag umfasst auch eine Option für einen dritten Helikopter dieses Musters sowie das Training für die Besatzungen und die Wartungstechniker. Die beiden Helikopter werden im US-Werk des Herstellers in Philadelphia gebaut und sollen 2019 nach Lettland geliefert werden. Dort ersetzen sie zwei AB206B JetRanger. Die Grenzwache wird die Hubschrauber für Search And Rescue (SAR)-, Personentransport-, Feuerlösch-...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.