Homepage » Helikopter » PHI sucht Gläubigerschutz nach Chapter 11

PHI sucht Gläubigerschutz nach Chapter 11

Die anhaltende Nachfrageschwäche nach Helikoptern von der Öl- und Gasindustrie hat das US-Unternehmen PHI, einen der größten zivilen Hubschrauberbetreiber der Welt, in die freiwillige Insolvenz getrieben. Das Unternehmen ist optimistisch, seine Restrukturierung schon bis zum Sommer zu schaffen.

18.03.2019

PHI betreibt eine Flotte von über 240 Luftfahrzeugen, hauptsächlich Helikopter, an über 70 Standorten weltweit. © PHI

Das Luftfahrtunternehmen PHI, Inc. aus Lafayette im US-Bundesstaat Louisiana, ist mit rund 240 Luftfahrzeugen und 2.200 Mitarbeiter einer der größten zivilen Hubschrauberbetreiber der Welt. Das 1949 gegründete Unternehmen ist weltweit einer der größten Versorger von Öl- und Gasplattformen und betreibt über 70 Stützpunkte überall in der Welt.

Tochterfirma für HEMS-Missionen

Die Tochtergesellschaft PHI Air Medical ist auf HEMS-Einsätze (Helicopter Emergency Medical Services) spezialisiert und betreibt Luftrettungsstationen in rund 20 US-Bundesstaaten. PHI betreibt eine große Bandbreite von verschiedenen Helikoptern: Von der EC135 und...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.