Homepage » Helikopter » Rega und Leonardo stoppen AW169-FIPS-Beschaffung

Rega und Leonardo stoppen AW169-FIPS-Beschaffung
premium

Die Schweizer Rettungsflugorganisation Rega (Schweizerische Rettungsflugwacht) hat sich entschieden, die zusammen mit dem italienischen Hubschrauberhersteller Leonardo Helicopters durchgeführte Entwicklung der AW169 als Rettungshubschrauber mit voller Enteisung vorerst nicht weiter zu verfolgen.

3.10.2022

Der AW169-Prototyp mit einem vollständigen Enteisungssystem (FIPS) durchlief in Nordamerika umfangreiche Flugtests. © Leonardo Helicopters

Die Schweizer Rettungsflugorganisation Rega und Leonardo Helicopters haben ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung eines vollständigen Enteisungssystems für die AW169-FIPS (Full Ice Protection System) beendet, nachdem der italienische Hersteller die REGA darüber informiert hatte, dass der mit einer Enteisungsanlage ausgerüstete Hubschrauber  AW169-FIPS die vertraglich vereinbarten Spezifikationen nicht erreicht. Die Enteisungsanlage habe zwar grundsätzlich funktioniert, aber der Hubschrauber erfüllt mit dem System nicht mehr die besonderen Leistungsanforderungen des Kunden. „Dies zeigten die Auswertungen von verschiedenen Testflug-Reihen, welche der Hersteller in Nordamerika durchgeführt...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.