Homepage » Industrie - news » F-35-Triebwerkswartung in den Niederlanden gestartet

F-35-Triebwerkswartung in den Niederlanden gestartet
premium

Als erster MRO-Betrieb außerhalb der Vereinigten Staaten hat StandardAero in den Niederlanden die IDC-Zulassung (Initial Depot Capability) für das F135-Triebwerk der F-35 Lightning II erhalten.

4.08.2021

StandardAero in den Niederlanden hat als erste Maintenance-Einrichtung außerhalb der USA die Initial Depot Capability-Anforderungen für die Überholung des F-35-Triebwerks F135 erreicht. © StandardAero

Das Maintenance-Unternehmen StandardAero hat als erste Firma außerhalb der USA die Zulassung erhalten, die Pratt & Whitney F135-Triebwerke des Stealth Fighters F-35 Lightning II auf Depot-Ebene zu betreuen. Die dafür notwendige IDC (Initial Depot Capability) hat StandardAero dieser Tage erhalten. Das US-Verteidigungsministerium hatte die Niederlande schon Ende 2014 als eines der regionalen F135 MRO&U-Depots in Europa ausgewählt. Seitdem haben das niederländische Verteidigungsministerium, das F-35 Joint Program Office, StandardAero und Pratt & Whitney gemeinsam am Aufbau dieser Kapazität gearbeitet, die die Royal...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.