Homepage » Industrie » Boeing rückt mit seinem neuen Firmensitz näher an das Pentagon

Boeing rückt mit seinem neuen Firmensitz näher an das Pentagon

Nach knapp 20 Jahren steht wieder eine Verlegung des globalen Firmensitzes an: Boeing kehrt Chicago den Rücken und zieht nach Arlington im US-Bundesstaat Virginia, quasi in Rufweite des US-Verteidigungsministeriums.

8.05.2022

Der Aerospace-Konzern Boeing verlegt seinen Firmensitz von Chicago in den US-Bundesstaat Virginia, ganz in die Nähe des Pentagons. © Boeing

Der US-Aerospace-Konzern Boeing hat angekündigt, den Hauptsitz des Unternehmens bis September dieses Jahres von Chicago im US-Bundesstaat Illinois nach Arlington im US-Bundesstaat Virginia zu verlegen. Das neue globale Hauptquartier des Konzerns liegt nicht nur in der Nähe der Hauptstadt Washington, D.C., sondern auch in unmittelbarer Nähe des Gebäudes des US-Verteidigungsministeriums. Neben dem Umzug in den Norden Virginias plant Boeing dot auch den Aufbau eines Forschungs- und Technologiezentrums in der Region, um technische und ingenieurwissenschaftliche Fähigkeiten zu nutzen und anzuziehen.

Dave Calhoun, der Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Boeing, sagte zu der Entscheidung: „Wir freuen uns, hier in Nord-Virginia auf unserem Fundament aufbauen zu können. Die Nähe zu unseren Kunden und Stakeholdern sowie der Zugang zu erstklassigen Ingenieuren und technischen Talenten machen die Region zu einem strategisch sinnvollen Standort für unseren globalen Hauptsitz.“

Boeing betont, dass das Unternehmen auch in Zukunft in Chicago und der umliegenden Region weiterhin stark vertreten sein werde. „Wir schätzen unsere kontinuierlichen Beziehungen in Chicago und ganz Illinois sehr“, sagte Calhoun. Boeing hatte sich erst 2001 in Chicago angesiedelt, nachdem der Konzern zuvor in Seattle, der Stadt in der er gegründet wurde, residiert hatte.

Neues Forschungszentrum für Cybersicherheit

Im Rahmen seiner Bemühungen, Talente aus dem Ingenieur- und Technologiebereich in den USA und auf der ganzen Welt zu gewinnen, plane das Unternehmen die Einrichtung eines Forschungs- und Technologiezentrums in Nord-Virginia, teilte Boeing mit. Das Zentrum werde sich auf die Entwicklung von Innovationen in den Bereichen Cybersicherheit, autonome Operationen, Quantenwissenschaften sowie Software- und Systemtechnik konzentrieren.

Boeings Chefingenieur und Executive Vice President of Engineering, Test and Technology, Greg Hislop kündigte an, in welche technologische Richtung sich Boeing entwickeln will:  „Die Zukunft von Boeing ist digital. Die Fokussierung unserer F&E und Talententwicklung auf Bereiche, die die digitale Innovation unterstützen, wird die Einführung von Spitzenleistungen vorantreiben. Dieses neue Zentrum in Nord-Virginia wird der erfolgreichen Umsetzung dieser Technologiestrategie in anderen Regionen folgen.“

Boeing ist der größte Exporteur des Landes und beschäftigt derzeit über 140.000 Mitarbeiter. Der Konzern besteht aus drei großen Geschäftsbereichen, die auch weiterhin von ihren Hauptsitzen aus geleitet werden: Boeing Commercial Airplanes in Seattle, im US-Bundesstaat Washington, Boeing Global Services in Plano, Texas, und Boeing Defense, Space and Security in Arlington, Virginia.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Boeing wird die 787-Fertigung in Charleston konzentrieren

Boeing beendet die Fertigung der Boeing 747

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.