Homepage » Industrie » Clean Aviation fördert 20 Projekte mit 700 Millionen Euro

Die Europäische Union unterstützt mit der gemeinsamen staatlich-privaten Initiative Clean Aviation wegbereitende Forschungsarbeiten für eine nachhaltige Luftfahrt. Nun hat die Initiative eine Auswahl von 20 vielversprechenden Projekten getroffen, die mit insgesamt 700 Millionen Euro gefördert werden, um die Entwicklung zu beschleunigen.

28.09.2022

Das ZEROe-Wasserstofflugzeug-Konzept von Airbus ist für Reichweiten von über 2.000 nautische Meilen ausgelegt. © Airbus

Die von der Europäischen Union (EU) mitfinanzierte Forschungsinitiative Clean Aviation Joint Undertaking (CAJU) hat gestern die Auswahl der Forschungsprojekte bekanntgegeben, die sie in den nächsten Jahren mit rund 700 Millionen Euro fördern wird. Bei den ausgewählten 20 Projekten handelt es sich um Forschungs- und Innovationsprojekte, die alle dem Ziel dienen, die nächste Generation von nachhaltigen Luftfahrzeugen zu realisieren. Clean Aviation unterstützt den Green Deal der EU, der Europa bis 2050 zu einem klimaneutralen Kontinent machen soll. Die ausgewählten Projekte lassen sich...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.