Homepage » Industrie » Die NASA hat eine Fokker F28 abstürzen lassen

Die NASA hat eine Fokker F28 abstürzen lassen

Die NASA hat einen Abwurftest mit einer ausgemusterten Fokker F28 durchgeführt, in der 24 Crash Test Dummies als Passagiere saßen. Die Organisation erhofft sich von dem Test Erkenntnisse für die Verbesserung der Sicherheit von Passagieren.

24.06.2019

Die NASA hat einen Aufschlagtest mit einer ausgemusterten Fokker F28 gemacht, in der Dummies als Passagiere saßen. © NASA

Forscher der NASA haben im Langley Research Center in Hampton im US-Bundesstaat Virginia am 20. Juni einen spektakulären Abwurftest mit einer Fokker F28 Friendship durchgeführt. Dazu verwendeten die Landing and Impact Research Facility (LandIR), die in den sechziger Jahren für Test von Mondlande-Modulen gebaut worden war.

Ein Testgestell aus den sechziger Jahren

Die Fokker F28 war das größte Luftfahrzeug, was bisher in der LandIR-Stahlkonstruktion abgeworfen wurde. An Bord der ausgemusterten Fokker – die die Techniker mit dem fiktiven, aber passenden Kennzeichen C-RASH...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.