Homepage » Industrie » Die RUAG überholt Dornier 228 der Royal Thai Navy

Die RUAG MRO International überholt und modernisiert derzeit zwei Dornier 228 der Royal Thai Navy. Die Flugzeuge erhalten in der Werft am Sonderflughafen  Oberpfaffenhofen neue Avionik und moderne Systeme, mit denen sie ihre Aufgaben besser und effizienter erfüllen können.

8.02.2021

Ende Dezember 2020 brachte eine An-124 der Antonov Airlines die beiden Dornier 228 aus Thailand nach Oberpfaffenhofen. © RUAG MRO International

Die Royal Thai Navy betreibt eine Flotte von sieben Turboprop-Flugzeugen des Typs Dornier 228. Mit diesen Flugzeugen überwacht sie die Gewässer ihrer ausschließlichen Wirtschaftszone, die sich von der Küste des Landes aus bis auf 200 Meilen auf das Meer hinaus erstreckt. Die luftgestützten Aufklärungs- und Beobachtungsplattformen bilden ein wichtiges Element beim Fischereischutz und beim Aufspüren von Schmugglern. Nun, nach 25 Jahren Dienstzeit, ist die Zeit für eine grundlegende Überholung und Modernisierung der Flugzeuge gekommen. Die Royal Thai Navy hat die RUAG...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.