Homepage » Industrie » Künftiger Wasserstoff-Test-Airbus ist in Hamburg eingetroffen

Künftiger Wasserstoff-Test-Airbus ist in Hamburg eingetroffen

Einer der ältesten Airbus A320 der Lufthansa wird in den nächsten beiden Jahren Forschern in Hamburg zur Verfügung stehen, um Abläufe am Boden mit Flugzeugen mit Wasserstoff-Antrieben zu simulieren. Die zweite Karriere des über 31 Jahre alten Flugzeugs gestaltet die Zukunft der Luftfahrt mit.

12.07.2022

Am 7. Jui 2022 landete der Airbus A320, der künftig als Reallabor für die Tests mit Wasserstoff zur Verfügung stehen wird, auf dem Flughafen Hamburg. © Lufthansa Technik

Am 7. Juli traf der Airbus A320 mit dem Kennzeichen D-AIQF aus dem spanischen Teruel kommend in Hamburg ein und wurde auf der Basis der Lufthansa Technik von den Projektpartnern Lufthansa Technik, Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung (ZAL), Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Flughafen Hamburg begrüßt. Die Unternehmen beziehungsweise Forschungsorganisationen kooperieren bei einem Forschungsprojekt für Wasserstoff als künftigen Energieträger für Flugzeuge. Die Projektpartner konzentrieren sich bei ihrem Vorhaben aber vor allem auf die Abläufe am Boden. Das Projekt...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.