Homepage » Industrie » Rolls-Royce Trent 7000: Das Triebwerk der A330neo

Rolls-Royce Trent 7000: Das Triebwerk der A330neo
premium

Mit dem Erstflug des Airbus A330-900 beginnt auch die Flugerprobung des neuen Turbofans Trent 7000 von Rolls-Royce. Das Triebwerk ist das siebte Mitglied der Trent-Familie und ist das einzige Triebwerksmuster für die A330neo.

19.10.2017

Das Trent 7000 hat das größte Nebenstromverhältnis aller Trent-Triebwerke. © Rolls-Royce

Das Dreiwellen-Triebwerk Trent 7000, das den Airbus A330neo antreibt, ist die siebte Version der Triebwerksfamilie des britischen Herstellers Rolls-Royce. Es baut auf den Erfahrungen von Rolls-Royce mit dem Trent 700 und dem Trent 1000 TEN auf. Von letzterem hat es auch den Aufbau übernommen. Das Trent 700 treibt die „klassischen“ A330 an, während das Trent 7000 TEN als einer von zwei Antriebstypen für die Boeing 787-10 Dreamliner ausgewählt worden ist. Der Trent 7000-Turbofan erbringt zwischen 68.000 und 72.000 lbs (302...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.