Homepage » Industrie » Serienfertigung der Do228 NXT ist jetzt offiziell angelaufen

Serienfertigung der Do228 NXT ist jetzt offiziell angelaufen

Mit der neuesten Version Do228 NXT des zweimotorigen Turboprop-Flugzeugs will der Hersteller General Atomics AeroTec wieder Marktanteile im Segment der Utility- und Special-Mission-Flugzeuge gewinnen. Heute begann in Oberpfaffenhofen offiziell die Kleinserienproduktion.

8.05.2023

General Atomics AeroTec Systems aus Oberpfaffenhofen hat am 8. Mai 2023 offiziell die Serienfertigung der Do228 NXT aufgenommen. © General Atomics AeroTec Systems

Der Flugzeughersteller General Atomics AeroTec Systems )GA-ATS)aus Oberpfaffenhofen hat heute offiziell die Serienproduktion des zweimotorigen Turboprop-Flugzeugs Do228 NXT aufgenommen. General Atomics AeroTec Systems hatte das Flugzeugprogramm vom Schweizer Konzern RUAG im Oktober 2020 übernommen. 2021 hatte der Hersteller begonnen, die nächste Generation des Mehrzweckflugzeugs zu entwickeln. Zu den Modifikationen gehört eine neue Avionik inklusive eines digitalen Autopilots sowie eine modernisierte Innenausstattung mit neuer Klimaanlage und LED-Beleuchtung.

Dornier-228-Erfolgsgeschichte fortsetzen

Harald Robl, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der General Atomics Europe-Unternehmensgruppe, sagte: „Wir sind stolz darauf,...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.