Homepage » Luftverkehr - news » easyJet wandelt A320neo-Optionen in Festbestellungen um

easyJet wandelt A320neo-Optionen in Festbestellungen um

Die britische Billigfluggesellschaft easyJet gibt bekannt, dass sie eine Kaufoption für 56 Flugzeuge der Airbus A320neo-Familie ausgeübt und Bestellungen für 18 A320neo in 18 Flugzeuge des Typs A321neo umgewandelt hat. easyJet rechnet mit den Auslieferungen für die ersten 56 Flugzeuge zwischen 2026 und 2029 und zwischen 2024 und 2027 für die restlichen 18 Exemplare.

23.06.2022

easyJet hat Optionen für zusätzliche Airbus-Narrowbodies in Festbestellungen umgewandelt. © Volker K. Thomalla

Angesichts der derzeitigen von Airbus vorgegebenen Lieferfristen kam ein Überspringen der Termine nicht in Frage. Für easyJet wurde es dringend notwendig, ihre Kaufoption auszuüben, wenn sie ihre Flotte im gewünschten Tempo erneuern wollte. „Die Airbus-Lieferslots werden immer knapper, da vor 2027 keine Slots mehr verfügbar sind. Indem easyJet jetzt Lieferslots erhält, sichert sich das Unternehmen zukünftige Lieferungen zwischen dem Geschäftsjahr 2026 und dem Geschäftsjahr 2029, um die Flugzeuge zu ersetzen, die die Flotte verlassen“, so die britische Fluggesellschaft. Im Jahr 2013...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.