Homepage » Luftverkehr - news » Emirates schickt weitere A380 mit Sonderlackierung in die Welt

Emirates schickt weitere A380 mit Sonderlackierung in die Welt

Welches Flugzeug, wenn nicht das größte Passagierflugzeug der Welt, würde sich besser als fliegender Werbeträger für ein neues Museum eignen als der Airbus A380? Emirates hat das erste Exemplar vorgestellt, das für das Zukunftsmuseum in Dubai wirbt. Weitere Exemplar mit dieser Lackierung sollen folgen.

9.05.2022

Der Airbus A380 A6-EVK wirbt als erstes Flugzeug mit seiner Sonderlckierung für das neue Zukunftsmuseum in Dubai. © Emirates

Die Fluggesellschaft Emirates aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) weiß sehr genau um die Werbewirkung ihrer Flugzeuge. Sie ist der größte Betreiber des Airbus A380 und setzt dieses Muster und andere gezielt für Werbeaktionen ein. So waren beispielsweise die Sonderlackierungen der A380, mit denen die Airline für einen Besuch der Expo in Dubai warb, sehr erfolgreich, denn überall, wo sie auftauchten, waren sie beliebte Fotoobjekte und diese Aufnahmen wurden fleißig in den sozialen Medien geteilt. 

Nun hat Emirates einen weiteren Airbus-Riesen mit einer Sonderlackierung versehen: Das erst drei Jahre alte Flugzeug mit dem Kennzeichen A6-EVK (Hersteller-Seriennummer 260) wirbt künftig für das Museum of the Future aus Dubai. Doch die A6-EVK wird nicht lange allein bleiben: Emirates hat angekündigt, neun weitere A380 im „Aircraft Appearance Centre“ von Emirates mit dieser Lackierung zu versehen. 

Einladung nach Dubai

Die Lackierung ist eine Einladung an die Welt, das Museum of the Future in Dubai zu besuchen und an der „Reise in die Zukunft“ teilzuhaben. Deswegen prangt auch der Schriftzug „Journey to the future“ in riesigen Lettern an beiden Seiten des Rumpfes. Zudem zeigt die Sonderlackierung das architektonisch anspruchsvolle und spektakuläre Gebäude des Museums. 

Die ringförmige Zeichnung der Sonderlackierung zeigt die Form des neuen, spektakulären Museumsgebäudes in Dubai. © Emirates

Emirates erklärt die Auslegung des Gebäudes: „Das siebenstöckige, säulenlose, torusförmige Museum of the Future ist bereits eine Designikone Dubais und soll die Welt dazu inspirieren, sich mit faszinierenden Installationen und futuristischen Museums-Erlebnissen die Welt von morgen vorzustellen. Der Ring des Gebäudes bildet eine Leere, die für unbekanntes und unentdecktes Wissen steht. Das Museum fungiert zudem als Inkubator für Wissenschaftler, Denker und Forscher, die hier an ihren Ideen und Zukunftsvisionen forschen können, insbesondere in den Bereichen Nachhaltigkeit, Weltraum und Gesundheit. Das Museum soll darüber hinaus eine Plattform sein, auf der die neuesten technologischen Entdeckungen demonstriert werden können.“ 

Das Museum wurde erst am 22.02.2022 eröffnet und steht im Herzen von Dubai. Auf der Fassade des Gebäudes sind 14 Kilometer arabischer Kalligrafie zu sehen. Der Eintritt in das Museum kostet 145 Dirham, umgerechnet 37,50 Euro. 

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Emirates SkyCargo lässt 777 in Israel zu Frachtern umbauen

Emirates kommt wieder regelmäßig mit der A380 nach Hamburg

Emirates präsentiert Jubiläumslackierung 50 Jahre VAE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.