Homepage » Luftverkehr - news » Nach der Übernahme: Aus Niki wird Laudamotion

Nach der Übernahme: Aus Niki wird Laudamotion

Im Interview mit dem Ö1 Mittagsjournal hat Niki Lauda als neuer Besitzer der Niki Luftfahrt GmbH angekündigt, dass er mit der Airline ab März unter neuem Namen an den Start gehen will. 

23.01.2018

Niki Lauda hat den Zuschlag in dem Bieterverfahren um die von ihm gegründete Fluggesellschaft Niki erhalten. © Volker K. Thomalla

Nach dem überraschenden Zuschlag für Niki Lauda bei der Übernahme der insolventen Niki Luftfahrt GmbH heute morgen hat sich Niki Lauda nun selbst zu dem Vorgang geäußert. Der österreichische Sender Ö1 hat ihn im Ö1 Mittagsjournal interviewt. Dabei sagte er, dass über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart worden sei. Er habe Zugriff auf 15 Airbus-Flugzeuge der Niki und werde mit ihnen Ende März an den Start gehen. Da er den Namen Niki nicht mitkaufen konnte, werde dieser nun in der Konkursmasse...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.