Homepage » Luftverkehr - news » Polizei hat Teenager nach Bombendrohung an Bord eines easyJet-Flugs verhaftet

Polizei hat Teenager nach Bombendrohung an Bord eines easyJet-Flugs verhaftet

Die Passagiere eines easyJet-Flugs staunten am Sonntag nicht schlecht, als sich kurz vor der Landung auf Menorca ein spanischer Fighter neben dem Airbus auftauchte. Eine Bombendrohung gegen den Flug hatte die Alarmkette ausgelöst. Die Drohung stammte von einem Teenager an Bord des Flugzeugs.

6.07.2022

Am 3. Juli 2022 wurde eine Bombendrohung gegen einen easyJet-Flug von London nach Menorca ausgesprochen. Als möglichen Verursacher der Drohung hat die spanische Polizei einen 18-jährigen Teenager festgenommen. © V. K. Thomalla

Der easyJet-Flug EZ8303 von London-Gatwick nach Menorca verlief am Sonntag, den 3. Juli 2022, zunächst völlig ereignislos, bis kurz vor der Landung rechts neben dem Airbus A319 eine Boeing F/A-18 der spanischen Luftstreitkräfte auftauchte und das Flugzeug bis zur Landung auf dem Flugplatz Mahon begleitete. Nach der Landung wurde der Narrowbody auf eine Außenposition geleitet, und die Passagiere durften erst einmal nicht aussteigen. Die Guardia Civil ließ alle Koffer ausladen und auf dem Vorfeld von einem Sprengstoff-Spürhund abschnüffeln. Rund vier Stunden...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.