Homepage » Luftverkehr - news » Spirit Airlines wandelt MoU für 100 A320neo in Festauftrag um

Spirit Airlines wandelt MoU für 100 A320neo in Festauftrag um

Airbus beginnt das neue Jahr mit einer Großbestellung für seinen Bestseller A320neo. Der US-Low Cost Carrier Spirit Airlines hat einen festen Auftrag über 100 Standardrumpfflugzeuge erteilt und eine Option für 50 weitere Exemplare gezeichnet. 

7.01.2020

Spirit Airlines hat die Kaufabsichtserklärung für 100 Airbus A320neo in Festbestellungen umgewandelt. © Airbus

Im Oktober 2019 hatten Airbus und die US-amerikanische Billigfluggesellschaft Spirit Airlines eine Grundsatzvereinbarung (MoU/Memorandum of Understanding) über den Kauf von 100 Flugzeugen der A320neo-Familie geschlossen. Nun hat Spirit Airlines das MoU in einen Festauftrag umgewandelt. Die Fluggesellschaft, deren Flugzeuge alle hellgelb lackiert sind, hat zusätzlich 50 Optionen für Airbus Single Lisle-Jets gezeichnet. Bei den jetzt bestellten Jets handelt es sich um die Typen A319neo, A320neo und A321neo.

600 tägliche Flüge zu 75 Destinationen

Spirit Airlines ist derzeit die am schnellsten wachsende Fluggesellschaft in den Vereinigten Staaten. Sie bedient derzeit 75 Destinationen in den USA, in Lateinamerika und der Karibik. Die in Miramar, im Süden Floridas, beheimatete Fluggesellschaft will diesen Wachstumskurs fortsetzen und ihrem Streckennetz weitere Destinationen hinzufügen. Die 100 bestellten Flugzeuge will die Spirit Airlines bis 2027 abnehmen. Sie werden mit der neuen Kabine ausgerüstet sein, die Spirit im Dezember vorgestellt hat.

Im Dezember hat die US-Billigfluggesellschaft Spirit Airlines ein neues Kabinen-Interieur vorgestellt, das den Passagieren mehr Platz bieten soll. © Spirit Airlines

Eine Entscheidung über die Triebwerke hat die Airline noch nicht getroffen. Sie soll in Kürze fallen. Die heute genutzten A320neo der Fluggesellschaft werden von Pratt & Whitney PW1127G-Gebtriebefans angetrieben.

Die Airline betreibt derzeit eine reine Airbus-Flotte mit insgesamt 146 Standardrumpf-Flugzeugen. Sie besteht aus 86 A320, davon 22 A320neo, 30 A319 und 30 A321. Mit einem Duchschnittsalter von unter sechs Jahren ist sie eine der jüngsten Flotten in Nordamerika. In diesem und im nächsten Jahr wird Spirit weitere 48 A320neo übernehmen. Die Flugzeuge für die US-Fluggesellschaft baut Airbus hauptsächlich in seinem Werk in Mobile im US-Bundesstaat Alabama.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

BOC Aviation hat zusätzliche Airbus A320neo geordert

Aegean fliegt jetzt A320neo – und versteckt ihr neues Farbschema

Airbus hat den 1.000. A320neo übergeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.