Homepage » Luftverkehr » 2017 war ein extrem sicheres Jahr für die Luftfahrt

2017 war ein extrem sicheres Jahr für die Luftfahrt

Die Zahl der tödlichen Unfälle im kommerziellen Luftverkehr ist im Jahr 2017 auf einen historisch niedrigen Stand gefallen, obwohl die Verkehrsleistung weiter gestiegen ist.

2.01.2018

Die Grafik des Aviation Safety Networks zeigt die tödlichen Unfälle aus dem Jahr 2017, wo und in welcher Flugphase sie passiert sind. © Aviation Safety Network

Das niederländische Webportal Aviation Safety Network (ASN) dokumentiert in Zusammenarbeit mit der angesehenen Stiftung Flight Safety Foundation (FSF) die Unfälle mit gewerblich betriebenen Flugzeugen. Für 2017 ziehen die Unfallforscher eine positive Bilanz. Die Zahl der Unfälle mit Todesopfern ist im vergangenen Jahr weiter zurückgegangen. Nach 303 Todesopfern bei 16 Flugzeugunglücken im Jahr 2016 waren 2017 nur noch 79 Todesopfern bei insgesamt zehn Unglücken zu beklagen. Dies ist die niedrigste Zahl seit Beginn der Unfalldokumentationen. 44 Flugzeuginsassen und 35 Menschen...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.