Homepage » Luftverkehr » Aerion will mit der AS3 einen Concorde-Nachfolger bauen

Aerion will mit der AS3 einen Concorde-Nachfolger bauen
premium

Das Unternehmen Aerion Supersonic hat angekündigt, ein revolutionäres Überschall-Verkehrsflugzeug zu bauen. Die AS3 soll doppelt so schnell und doppelt so weit fliegen wie die Concorde. Bei der Erforschung der grundlegenden Technologien dafür arbeitet die Firma mit dem NASA-Forschungszentrum Langley zusammen.

31.03.2021

Noch vor Ende des Jahres 2021 will Aerion mehr Licht in das Dunkel seines Überschall-Airliner-Projekts AS3 bringen. © Aerion Supersonic

Aerion Supersonic will neben dem in der Entwicklung befindlichen, überschallschnellen Business Jet AS2 auch ein Verkehrsflugzeug mit einer Kapazität für 50 Passagiere entwickeln, gab das Unternehmen nun bekannt. Im Gegensatz zur AS2, die mit einer Reisegeschwindigkeit von Mach 1.4 unterwegs sein soll, will das Unternehmen mit dem Airliner AS3 in Bezug auf Geschwindigkeit und Reichweite in neue Dimensionen vorstoßen. Aerions AS3 soll schneller als Mach 4.0 fliegen und eine Reichweite von 7.000 nautischen Meilen (12.964 Kilometer) aufweisen. Mit einem solchen Fluggerät...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.