Homepage » Luftverkehr » Air France beschleunigt Flottenerneuerung und bestellt 10 A350 XWB

Air France beschleunigt Flottenerneuerung und bestellt 10 A350 XWB

Air France gibt bei der Flottenerneuerung Gas: Die Airline hat nun zehn weiter A350-900 bei Airbus in Auftrag gegeben. Die heute eingesetzten A340 und A380 sollen bis 2022 aus der Langstreckenflotte des Carriers verschwinden. 

12.12.2019

Air France hat bei Airbus im Dezember 2019 zehn weitere A350 XWB in Auftrag gegeben. © JB Accariez/Airbus

Der Aufsichtsrat der Air France-KLM hat sich entschieden, als Ersatz für die A380 und der A340 der Air France weitere A350 XWB zu kaufen. Mit der Bestellung von zehn weiteren Großraumflugzeugen des Typs A350-900 beschleunigt nun auch Air France ihr Flottenerneuerungsprogramm. Die neue Flotte des französischen Carriers soll mit weniger Flugzeugtypen auskommen als bisher. Mit dieser Strategie will die Airline einerseits eine höhere Flexibilität bei der Einsatzplanung der Crews erreichen und andererseits den Flugbetrieb effizienter gestalten. "Die Rationalisierung und Modernisierung...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.