Homepage » Luftverkehr » Allegiant Air wechselt von Airbus A320 zu Boeing 737 MAX

Allegiant Air wechselt von Airbus A320 zu Boeing 737 MAX

Der Ultra Low Cost Carrier (ULCC) Allegiant Air hat 50 Boeing 737 MAX bestellt und Optionen für weitere Exemplare gezeichnet. In den vergangenen Jahren hatte sich die Fluggesellschaft ihre Flugzeuge hauptsächlich auf dem Gebrauchtmarkt besorgt und ausschließlich Single Aisle Jets von Airbus genutzt.

5.01.2022

Die Fotomontage zeigt eine Boeing 737-7 der Allegiant Air vor dem Hausberg von Seattle, dem Mount Rainier. © Boeing

Die in Las Vegas beheimatete Allegiant Travel Company, die Muttergesellschaft des Ultra Low Cost Carriers Allegiant Air, hat mitgeteilt, dass sie eine Vereinbarung mit Boeing über den Kauf von 50 Boeing 737 MAX getroffen und darüberhinaus noch 50 Optionen für das Muster gezeichnet habe. Die Airline wird sowohl die kurze Boeing 737-7 als auch die Version 737-8-200 erhalten, die sich durch eine Kapazität von bis zu 210 Passagieren auszeichnet. Die Lieferungen der fest bestellten Single Aisle Jets wird 2023 beginnen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.