Homepage » Luftverkehr » Boeing hat die ersten beiden 737 MAX-Testflüge absolviert

Boeing hat die ersten beiden 737 MAX-Testflüge absolviert
premium

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Wiederzulassung der Boeing 737 MAX ist geschafft: Mit dem Prototyp der Boeing 737 MAX 7 haben gestern Testpiloten der FAA und von Boeing zwei Testflüge absolviert, um Daten für die Aufhebung des Flugverbotes für das Muster zu sammeln und das Verhalten des MCAS-Steuerungssystems zu testen.

30.06.2020

Mit dem Prototyp der Boeing 737 MAX 7, die 2018 auf der Farnborough Airshow flog, führte Boeing zusammen mit der FAA die Testflüge am 29. Juni 2020 durch. © Volker K. Thomalla

Gestern ist der Prototyp der Boeing 737 MAX 7 zu den ersten beiden Testflügen mit Piloten der US-Luftfahrtbehörde FAA gestartet. Der Single-Aisle-Jet mit dem Kennzeichen N7201S hob kurz vor 10.00 Uhr Lokalzeit vom Boeing Field in Seattle ab und landete rund eine Stunde und 20 Minuten später auf dem für Testflüge von Boeing häufig genutzten Flugplatz Moses Lake im Osten des US-Bundesstaates Washington. Auf dem Flug – so zeigen es die Aufzeichnungen von Flightradar24.com – wurden südlich von Moses Lake...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.