Homepage » Luftverkehr » Britisches Unterhaus gibt grünes Licht für Heathrow-Ausbau

Britisches Unterhaus gibt grünes Licht für Heathrow-Ausbau

Das britische Unterhaus hat mit großer Mehrheit dem Bau einer dritten Start- und Landebahn am Flughafen London-Heathrow zugestimmt. Mit den Bauarbeiten soll 2021 begonnen werden.

28.06.2018

Das britische Unterhaus hat dem Bau einer dritten Start- und Landebahn in London-Heathrow zugestimmt. © LHR Airports Limited

London-Heathrow ist mit 78 Millionen Fluggästen pro Jahr der Flughafen mit den meisten Passagieren in Europa. Er wird allerdings schon seit Jahren von Kapazitätsproblemen geplagt. Die Planungen für eine dritte Start- und Landebahn ziehen sich schon rund 30 Jahre hin und haben zu massiven Protesten geführt, da für die neue Piste Häuser abgerissen werden und Anwohner umgesiedelt werden müssen.

Die Abstimmung endete 415 zu 119

Am 25. Juni hat nun das Unterhaus (House of Commons) des britischen Parlaments über einen Regierungsentwurf abgestimmt,...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.