Homepage » Luftverkehr » Cathay Pacific stellt Düsseldorf – Hongkong ein

Cathay Pacific stellt Düsseldorf – Hongkong ein

Düsseldorf verliert zum nächsten Sommerflugplan eine Prestigestrecke. Cathay Pacific stellt die Nonstop-Verbindung zwischen der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt und der chinesischen Metropole Hongkong zu Ende März 2018 ein. Die Strecke war erst im September 2015 aufgenommen worden.

12.09.2017

Cathay Pacific bedient Düsseldorf nur noch bis zum 25. März 2018. Danach stellt sie die Strecke Düsseldorf - Hongkong ein. © V. K. Thomalla

Jetzt kommt es knüppeldick für den Flughafen Düsseldorf. Welche Auswirkungen die Insolvenz der airberlin für den Airport haben wird, ist noch nicht abzusehen – aber die Karibikstrecken und einige US-Strecken wurden schon gestrichen, beziehungsweise deren Streichung schon angekündigt.

Nun schmeißt auch Cathay Pacific Düsseldorf aus ihrem Streckennetz. Wie heute bekannt wurde, streicht die Fluggesellschaft ihre bisherige Nonstop-Verbindung Düsseldorf – Hongkong zum Flugplanwechsel am 25. März 2018 ersatzlos. Die Strecke ist bisher eine Prestigestrecke für den Flughafen Düsseldorf und wurde von der Fluggesellschaft vier Mal pro Woche bedient, zunächst mit einer Boeing 777-300 und danach mit einem Airbus A350. „Sowohl Cathay Pacific Airways selbst, als auch Hongkong als Destination sind Highlights, die unseren Flugplan weiter aufwerten“, hatte Dr. Ludger Dohm, Sprecher der Düsseldorfer Flughafengeschäftsführung, im September 2015 anlässlich der Streckeneröffnung noch gesagt. „Wir freuen uns sehr darüber, dass sich eine renommierte Airline wie Cathay Pacific für unseren Airport entschieden hat – und so den Stellenwert deutlich macht, den der Düsseldorfer Flughafen unter anderem aufgrund seiner zentralen Lage im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland einnimmt.“

Neue europäische Destinationen

Für Düsseldorf besonders bitter ist die Tatsache, dass Cathay ab März 2018 die europäischen Destinationen Brüssel, Kopenhagen und Dublin neu in ihr Streckennetz aufnehmen wird. Passagiere, die mit Cathay Pacific von Düsseldorf nach Hongkong fliegen wollen, müssen ab März über London-Heathrow oder gleich ab Frankfurt fliegen.

Cathay Pacific bedient die Strecke Düsseldorf – Hongkong seit September 2015 nonstop. © Andreas Wiese/Flughafen Düsseldorf

Cathay Pacific ist wirtschaftlich unter Druck geraten und achtet deshalb stark auf die Profitabilität einzelner Strecken. Die Fluggesellschaft hatte im ersten Halbjahr dieses Jahres einen Verlust von 2,051 Milliarden Hong Kong Dollar ausweisen müssen. Das sind umgerechnet rund 200 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum hatte die Airline noch einen Gewinn von rund 350 Millionen Hong Kong Dollar erwirtschaftet, also rund 35 Millionen Euro. Neben dem starken Hong Kong Dollar machen der Fluggesellschaft vor allem die gestiegenen Treibstoffpreise Probleme.

Volker K. Thomalla

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.