Homepage » Luftverkehr » Die 737 MAX darf ab nächster Woche auch in Europa wieder starten

Die 737 MAX darf ab nächster Woche auch in Europa wieder starten

Die EASA wird in der nächsten Woche die Wiederzulassung der Boeing 737 MAX veröffentlichen und macht damit nach den USA, Mexiko, Brasilien und Kanada den Weg frei für die Wiederaufnahme des Flugbetriebs mit Boeings neuestem Single-Aisle-Jet.

20.01.2021

Die EASA hat am 24. November 2020 die Voraussetzungen für eine Wiederzulassung der Boeing 737 MAX veröffentlicht. © V. K. Thomalla

Patrick Ky, der Executive Director der Flugsicherheitsagentur der Europäischen Union (EASA), sagte gestern in Köln, er erwarte, dass die EASA in der nächsten Woche die Wiederzulassung der Boeing 737 MAX veröffentlichen werde. „Aus unserer Perspektive wird sie in der nächsten Woche wieder fliegen dürfen“, sagte er wörtlich. Man habe bei der Wiederzulassung der Boeing 737 MAX sehr gut mit Boeing und der FAA zusammengearbeitet. Man habe volle Transparenz gehabt, sagte Ky. [caption id="attachment_183927" align="aligncenter" width="500"]

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.