Homepage » Luftverkehr » Die Air France-KLM Group kauft SAF en gros ein

Die Air France-KLM Group kauft SAF en gros ein

Um die selbstgesteckten, ambitionierten Klimaziele zu erreichen, setzen viele Fluggesellschaften auf die Verwendung von SAF (Sustainable Aviation Fuel). Die Air France-KLM Group hat sich jetzt bei einem der SAF-Hersteller große Mengen des Treibstoffs gesichert.

1.11.2022

Neste wird die Air France-KLM Group zwischen 2023 und 2031 mit einer Million Tonnen SAF beliefern. © Neste Corporation

Die Air France-KLM Group setzt bei ihrem Bemühen um mehr Nachhaltigkeit stark auf die Verwendung von nachhaltig produziertem Treibstoff SAF (Sustainable Aviation Fuel). Ende Oktober hat sie mit der Neste Corporation einen Vertrag über die Lieferung von einer Million Tonnen SAF über einen Zeitraum von acht Jahren geschlossen. Die ersten Lieferungen des klimafreundlichen Treibstoffs sollen schon 2023 erfolgen. Eine Million Tonnen des Treibstoffs entsprechen etwa 1,26 Milliarden Litern.

Nach Angaben der beiden Vertragspartner ist dieser Belieferungsvertrag der bisher größte in der Geschichte der Luftfahrtindustrie. Durch die Verwendung von Neste MY Sustainable Aviation Fuel werden die Treibhausgasemissionen über den gesamten Lebenszyklus des Treibstoffs betrachtet im Vergleich zu fossilem Kerosin um bis zu 80 Prozent reduziert.

Matti Lehmus, der Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Neste, sagte: „Neste hat sich verpflichtet, die Luftfahrtindustrie dabei zu unterstützen, ihr Ziel der Nett-Null-Emissionen bis 2050 zu erreichen. Dabei wird nachhaltiger Flugzeugtreibstoff eine zentrale Rolle spielen. Die heutige Ankündigung, die einen bedeutenden nächsten Schritt in unserer Zusammenarbeit mit der Air France-KLM Gruppe darstellt, unterstreicht auch, dass wir Unternehmen weiterhin dabei unterstützen, ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Wir bei Neste haben uns zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen unserer Kunden durch unsere erneuerbaren und Kreislauflösungen bis 2030 um mindestens 20 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent pro Jahr zu senken.“

KLM war der erste Nutzer von Neste MY Sustainable Aviation Fuel

Neste und Air France arbeiten bereits seit 2019 zusammen. Die KLM Royal Dutch Airlines war die weltweit erste Fluggesellschaft, die Neste MY Sustainable Aviation Fuel eingesetzt hat.

Der Alternativtreibstoff von Neste wird aus zu 100 Prozent aus nachhaltig gewonnenen, erneuerbaren Abfällen und Reststoffen wie beispielsweise Altspeiseöle und tierische Abfallfette produziert. Er ist ein „Drop-in-Treibstoff“, das heißt, er kann ohne Modifikationen an den Flugzeugsystemen oder der vorhandenen Tankinfrastruktur an den Flugplätzen verwendet und mit fossilen Treibstoffen gemischt werden. Derzeit erlauben die Luftfahrtbehörden weltweit nur eine Beimischung von 50 Prozent SAF im Flugbetrieb.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Mega-Auftrag von Air France-KLM für Airbus

Jet Aviation bietet in Amsterdam jetzt auch SAF an

Finnair wird ihre Jets mit mehr Biofuel von Neste betanken

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.