Homepage » Luftverkehr » Die LM-100J Super Hercules ist von der FAA zugelassen

Die LM-100J Super Hercules ist von der FAA zugelassen

Die zivile Version der Lockheed Martin C-130J Super Hercules wurde gerade von der US-Luftfahrtbehörde FAA zertifiziert. Sie kann eine größere Nutzlast transportieren als ihre Vorgängerin und sogar mehr als ihr militärisch genutztes Schwestermodell.

19.11.2019

Lockheed Martin hatte die erste LM-100J für Pallas Aviation auf der Paris Air Show im Juni 2019 ausgestellt. © Volker K. Thomalla

Auf der Dubai Airshow hat Lockheed Martin bekanntgegeben, dass die zivile Version der Lockheed Martin C-130J Super Hercules, die LM-100J, von der US-Luftfahrtbehörde ihre ergänzende Musterzulassung erhalten hat. Auch das Ausgangsmuster, der Militärtransporter C-130J, ist zivil zugelassen, wurde aber nie auf dem zivilen Markt angeboten. Am 15. November 2019 hat die US-Luftfahrtbehörde dem Hersteller die begehrte Urkunde überreicht. Fünf Jahre zuvor hatte Lockheed Martin mit den Vermarktungsbemühungen der LM-100J begonnen und parallel dazu die Entwicklungsarbeiten begonnen, um die C-130J zu einem...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.